Wir helfen Ihnen gern! Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Tutorials

Laden ...

Tutorial: Webanalysen einsetzen

Warum sollte man Webanalysen durchführen? Viele möchten wissen, wie viele Leute auf Ihrer Website waren, sind aber nur an Besucherzählern (eigentlich Seitenaufrufezählern) für ihre Seite interessiert. Diese sind jedoch begrenzt und nicht so genau wie richtige Analysen Ihrer Website.

Yola hat eine Website-Traffic-Funktion, die Ihnen Einsicht in das Aufkommen des Traffics (Gesamtheit der übertragenen Daten) auf Ihrer Website gibt. Um diese Funktion zu nutzen, loggen Sie sich in Ihr Yola-Konto ein. Anschließend klicken Sie im My Yola-Hauptmenü auf der linken Seite auf "Website-Traffic". Wenn Sie ein kostenloses Yola-Konto haben, können Sie die Anzahl der Seitenbesuche in den letzten 7 Tagen sehen. Wenn Sie ein Bronze- oder Silver-Konto haben, können Sie die Anzahl der Besuche und der Besucher pro Tag in den letzten 30 Tagen anzeigen.

Wenn Sie lieber Google Analytics nutzen möchten, ist das ohne Weiteres möglich. Wenn Sie ein AdWords-Konto haben, können Sie Google Analytics direkt im AdWords-Steuerprogramm anwenden. Google Analytics berechnet zudem ROI-Kennzahlen aus automatisch importierten Kosten- und Schlagwortdaten und spart Ihnen damit Zeit.

Google Analytics

Schritt 1:

Gehen Sie auf die Seite von Google Analytics (deutsch) und melden Sie sich zu einem kostenlosen Benutzerkonto an, indem Sie unter der Schaltfläche "Zugriff auf Google Analytics" auf den Link "Melden Sie sich jetzt an" klicken.

Schritt 2:

Wenn Sie bereits ein Google-Konto haben, loggen Sie sich im Feld "Anmelden" ein. Wenn Sie noch kein Google-Konto haben, klicken Sie auf "Neues Google-Konto erstellen".

Schritt 3:

Geben Sie auf der Seite "Create New Account" ("Neues Konto erstellen") die erforderlichen Daten ein. Der Name, den Sie unter "Account name" ("Kontoname") eingeben können, wird später in den Google Analytics-Berichten angezeigt. Anschließend stimmen Sie bitte den Nutzungsbedingungen zu, indem Sie das Kontrollkästchen bei "Yes, I agree to the above terms and conditions" ("Ja, ich stimme den oben stehenden Nutzungsbedingungen zu") aktivieren, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Create Account" ("Konto erstellen").

Schritt 4:

Sie gelangen jetzt direkt zum Abschnitt "Tracking Code", wo Sie den von Google bereitgestellten Trackingcode kopieren und anschließend Ihrer Yola-Website hinzufügen können. Kopieren Sie den unter "Web Property ID" angegebenen Trackingcode. Markieren Sie dazu den Code vollständig, klicken Sie dann auf die rechte Maustaste und wählen Sie "Kopieren". Der Code sollte ungefähr so aussehen: UA-12345678-9.

Schritt 5:

Gehen Sie zurück in Ihr Yola-Konto.
  1. Klicken Sie im Baukasten in der Menüleiste auf "Website" und wählen Sie "Website-Einstellungen".
  2. Klicken Sie im erscheinenden Dialogfenster im Bereich "Tracking" auf "Google Analytics".
  3. Fügen Sie Ihren Google Analytics-Trackingcode in das vorgesehene Feld bei "Google Analytics ID" ein.
  4. Klicken Sie in der linken oberen Ecke auf "Alle Einstellungen", um die Änderungen zu speichern, und kehren Sie zum Menü "Website-Einstellungen" zurück.
Bitte beachten Sie: Nachdem Sie den Code eingefügt haben, sollte nichts davon auf Ihrer Seite zu sehen sein. Es handelt sich um einen unsichtbaren Trackingcode, der Informationen an Ihr Google Analytics-Konto sendet.

Schritt 6:

Stellen Sie die Änderungen an Ihrer Website durch Klick auf die grüne Schaltfläche "Online stellen" erneut online.

Anschließend wird Ihre Website bestätigt und Sie können sich in Ihr Google Analytics-Konto einloggen, um alles, was Sie über die Besucher Ihrer Seite wissen wollen, zu erfahren. Bitte bedenken Sie, dass es 24 Stunden dauern kann, bis Google Analytics den ersten Datensatz zu Ihrer Seite erfasst hat.

Einen ausgezeichneten Artikel über den Start mit Google Analytics finden Sie unter How to: Get Started With Google Analytics (englisch).

Sollte Ihnen Google Analytics nicht zusagen, stehen auch folgende Anbieter zur Auswahl. Bitte beachten Sie: Es gibt noch viele weitere, von denen wir nur drei ausgewählt haben.

WebTrends (englisch)

Webtrends hat ein paar ausgezeichnete Tools, die in manchen Fällen besser als Google Analytics sind, der Haken ist jedoch, dass der Dienst kostenpflichtig ist. Der Anbieter hält für Ihr Websiteangebot und dessen Zielgruppe das einmalige und sehr nützliche Konzept "One View" bereit.

Clicktracks (englisch)

Clicktracks ist vor kurzer Zeit von lyris HQ übernommen worden, aber immer noch als Einzelprodukt erhältlich und eine hervorragende Software für Webanalysen. Es handelt sich um ein sehr sicheres System, mit dem Sie für extra hohen Datenschutz Informationen auf Ihrem eigenen Server (und nicht auf dem von Clicktracks) speichern können.

Clicky (auch deutsch)

Clicky ist ein Webanalyse-Anbieter, der ein hohe Qualität an Detailinformationen über jeden Besucher verfolgt. Wenn Sie ein Benutzerkonto einrichten, können Sie mit diesem eine oder mehrere Websites verwalten. Für jede Seite, die Sie registrieren, erhalten Sie zwei Zeilen HTML-Code, den Sie Ihrer Website hinzufügen müssen (für jede registrierte Seite einen individuellen Code). Clicky bietet ein kostenloses Benutzerkonto sowie mehrere Premium-Optionen.

Ein hervorragender Artikel über diese Anbieter und mehr finden Sie auf der Seite von Idealware.org (englisch).